Tipp: Ringvorlesung interdisziplinäre Stadtforschung

In der Stadt- und Raumsoziologie, Human- und Sozialgeographie, den Urban Studies, der Ethnologie, der Stadt- und Raumplanung, den Wirtschafts- und Politikwissenschaften sowie der Sozialen Arbeit werden „Stadt“ oder bestimmte Phänomene in der Stadt erforscht. Dies geschieht oft transdisziplinär, in Zusammenarbeit mit Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft, der Wirtschaft sowie raumbezogener Politik und Verwaltung.

Die Ringvorlesung soll Studierende unterschiedlicher Studienrichtungen „über den eigenen disziplinären und wissenschaftlichen Tellerrand“ blicken lassen und aus unterschiedlichen Zugängen und Disziplinen „Stadt“ und städtische Phänomene (Raumaneignung, Freiräume, Infrastrukturen, Tourismus, Mobilität, Energie, etc.) theoretisch, methodologisch und anhand empirischer Beispiele thematisieren.

 

Zeit: Dienstag, 17:30-19:00 Uhr; 1,5 Std. wöchentlich; von 09.03.2021 – 15.06.2021

Da die LVA Uni-Übergreifend stattfindet, wird der Gastlink zu jedem Vortrag über die Homepage der ÖGS Sektion Stadtforschung ersichtlich sein.

Organisation und Kontakt: Raphaela Kogler und Alexander Hamedinger