Mag.a Dr.in Julia Edthofer

Universitätsassistentin

Kurzbiografie

Julia Edthofer studierte Soziologie an der Universität Wien und der Universidad Autónoma de Madrid. Am Wiener Institut für Höhere Studien absolvierte sie den postgradualen Lehrgang Soziologie.

Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Stadt und Migration, urbane soziale Bewegungen sowie Rassismus- und Antisemitismusforschung. Methodisch ist sie auf  sozialraumanalytische Ansätze spezialisiert und dabei insbesondere auf Nutzungsanalysen von Wiener Parkanlagen und die Regulierung des halböffentlichen Raums. Inhaltlich stehen geschlechtsspezifische Raumaneignungsmöglichkeiten, die Wahrnehmung von Migration im öffentlichen Raum sowie die Verdrängung marginalisierter Personengruppen im Fokus. Zuletzt forschte sie an der Universität Wien im Rahmen des Sparkling Science-Projekts “Das geheime Leben der Grätzeln” zu urbaner Mehrsprachigkeit und beendete ihre Dissertation zu neuem Antisemitismus an den Universitäten Tel Aviv und Haifa.

 

Arbeitsfelder

  • Migration und Stadt: intersektionale Raumanalyse, Migration und Urbanität, sozial-räumliche Ungleichheit
  • Methoden der empirischen Sozialforschung: Schwerpunkt qualitative Forschung, partizipative Methoden und dialogische Stadtforschung
  • Urbane soziale Bewegungen: autonome Raumproduktion und Protestkulturen
zurück