Präsentation der Gruppe SchloR – Schöner leben ohne Rendite

Das Wiener Hausprojekt SchloR hat zum Ziel, langfristig abgesicherte und leistbare Räume für selbstverwaltetes und gemeinschaftliches Arbeiten und Wohnen zu schaffen. In Zusammenarbeit mit dem Dachverband HabiTAT, wird derzeit eine Immobilie in Wien Simmering gekauft, umgebaut und vergesellschaftet, um die Liegenschaft dauerhaft dem Immobilienmarkt zu entziehen. Das Projekt basiert auf dem Prinzip der Selbstverwaltung und der gleich- berechtigten Teilhabe und Mitbestimmung aller Beteiligten – egal, ob Eigenkapital beigesteuert werden kann oder nicht. Diese Organisationsform hat zum Ziel, soziale Ungleichheiten auszugleichen und Hierarchien zu vermeiden.

Die öffentliche Präsentation „SchloR: Schöner leben ohne Rendite!“ findet im Rahmen der VU „Kommunikation und Beteiligung“ am Forschungsbereich Soziologie statt und diskutiert autonome Raumproduktion und politische Selbstverwaltung als Formen von Beteiligung.

Am Podium:
Gudrun Pollack (SchloR)
Gabu Heindl (Heindl Architektur, angefragt)

Wann?
Dienstag, 21. Mai 2019, 13:00 – 14:30

Wo?
Hörsaal W 4, TU-Standort Alte WU
1090 Wien, Augasse 2-6, EG

Wir freuen uns über ein interessiertes Publikum!