Fokusseminar “Nachbar*innenschaft im Wandel”

In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich für Wohnbau und Entwerfen und den Wohnpartnern 21 werden unter Supervision von Simon Güntner und Julia Edthofer drei Wohnhausanlagen der Gemeinde Wien im 21. Bezirk  sozialwissenschaftlich erforscht. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage nach der Geschichte, der Gegenwart und möglichen zukünftigen Formen des Wohnens und Zusammenlebens im sozialen Wohnbau.

Die Studierenden erwerben Grundlagenwissen in den Bereichen Community Studies, sowie im Überschneidungsbereich von Stadt- und Migrationssoziologie und entwickeln im Rahmen der LV qualitative Forschungsdesigns in diesem Überschneidungsbereich . Darüber hinaus erlernen sie grundlegendes methodisches Handwerkszeug (Interviewführung und -analyse, Einsatz von teilnehmenden Beobachtungen & kommunikative Validierung der Ergebnisse) und sind in der Lage, die eigene Forschung als soziale Intervention zu verstehen und zu reflektieren. Im Rahmen des interdisziplinären Austauschs mit dem Fachbereich für Wohnbau und Entwerfen setzen sich die Studierenden zudem mit dem architektonischen Blick auf das Zusammenspiel von gebauter und gelebter Umwelt auseinander.

Weitere Informationen zum Inhalt und Anmeldung via TISS  — Anmeldung bis 20. Oktober 2019 möglich!