Einladung zum 3. Stadtsalon Bildung

Zum dritten Mal lädt der Arbeitsraum Bildung der TU Wien zum Stadtsalon Bildung ein.

Die Anforderungen an die Architektur von formalen Bildungsräumen wie Schulen und  Kindergärten haben sich in den letzten 20 Jahren deutlich geändert. Die neuen Räume für Bildung sollen unterschiedliche Lernarrangements ermöglichen – eine aktuelle Herausforderung für pädagogisches Handeln, Planung und Architektur.

Pädagogik und Architektur zusammendenkend, widmet sich die u.a. von MMag.a Korinna Lindinger (Forschungsbereich Soziologie) konzipierte Veranstaltung des Arbeitsraums Bildung daher der Frage:

Was wirkt?

MO, 15.10.2020, 17:15–18:45, ONLINE
ZWISCHEN SCHULE UND STADT
Sozialräumliche und Architektonische Perspektiven auf Übergänge und Schwellen

Vortragende:

Korinna Lindinger, Renate Stuefer, Arbeitsraum Bildung, TU Wien + Sibylle Bader, Wanderklasse
Christian Reutlinger, Sozialgeograph und Erziehungswissenschaftler, FHS St. Gallen/CH
Joachim Rauch, Prävention in Bildungseinrichtungen, AUVA

Zur Website des Arbeitsraums Bildungslandschaften mit aktuellen Informationen und Terminen geht es hier